zb 6

Drainage reparieren − wann es sich lohnt

Es gehört zu unseren Kernkompetenzen, alte Drainagen/Dränagen zu reparieren. Mit Hilfe des Drainageplans wird die schadhafte Stelle von uns lokalisiert und der Defekt behoben. Ist kein Drainageplan vorhanden Problem, spüren wir die Drainage mit unserem Ortungssystem auf.

Die häufigsten Schäden und Reparaturmaßnahmen im Überblick:

Drainage-Schäden reparieren
In die Drainage eingewachsene Baumwurzeln: Wurzeln beseitigen, Dränrohr durch ein ungelochtes Rohr ersetzen.
Pfropfenbildung durch Rapswurzeln: Dränage spülen oder aufgraben
Eingedrückte Dränagen: reparieren durch ersetzen der Dränrohre
Zugeschlämmte Dränagen: spülen oder ersetzen
Verockerte Dränage: spülen oder ersetzen
Versackte Drainagen: mit Holzbohle sichern
Abgerissener Anschluss: Anschlussstück ersetzen
Verstopfte Schlitze: Dränage spülen oder ersetzen

Lohnt sich die Drainage-Reparatur?
Ist eine Dränage zu stark beschädigt, so dass die Reparatur sehr aufwendig wäre, könnte es durchaus günstiger sein, sie durch ein neues Drainagesystem zu ersetzen. In der Regel ist es auch wirtschaftlich sinnvoller, da sich die Kosten über ca. 25 Jahre ganz anders rechnen. Wie sich das im Detail verhält, erläutern wir Ihnen anhand einer übersichtlichen Kostenaufstellung (Drainage-Reparatur vs. Erneuerung). So können Sie in jedem Fall eine fundierte Entscheidung treffen.

Leistungen & Vorteile

Planung Präziser Dränageplan mit Hilfe von GPS für eine exakte Positionsbestimmung. Weiterlesen...

Ertragssteigerung Mit einer Dränung erreichen Sie Erstragssteigerungen bis zu 100%. Weiterlesen...

Instandhaltung Drainagerohr

Drainage verlegen Verlegung/ Installation von Drainagen auf landwirtschaftlichen Flächen. Weiterlesen...