zb 1

Drainage verlegen − schonend für den Boden

Grabenlose Dränmaschinen/Dränagepflug
Die schnellste und effektivste Methode beim grabenlosen Drainage-Verlegen ist das Einpflügen mit dem Drainagepflug (Dränagepflug). Der Vorteil liegt darin, dass der Boden vom Dränagepflug nur aufgeschlitzt wird. Die Bodenschichten werden also nicht vermischt, und wertvoller Mutterboden bleibt den Pflanzen dort erhalten wo er ist.

Auf dem Foto unten können Sie deutlich erkennen, dass für das Bodengefüge bzw. Grasland kein großer Schaden entsteht

Bei sehr undurchlässigen Böden ist es sinnvoll, den Bodenschlitz nach Einbringen der Drainage-Sauger mit Kies zu verfüllen.

Drainage verlegen mit Baggerarbeiten
Bei großen Höhenunterschieden auf den Flächen kann es sein, dass Drainage-Sammler z.B. in 4 Meter Tiefe verlegt werden müssen (Übertiefe). Dazu wird der Boden vor dem Verlegen ausgebaggert (Mutterboden wird separat gelagert), bevor die Sammler mittels Dränagepflug im ausgehobenen Graben verlegt werden.

Leistungen & Vorteile

Planung Präziser Dränageplan mit Hilfe von GPS für eine exakte Positionsbestimmung. Weiterlesen...

Ertragssteigerung Mit einer Dränung erreichen Sie Erstragssteigerungen bis zu 100%. Weiterlesen...

Instandhaltung Drainagerohr

Drainage verlegen Verlegung/ Installation von Drainagen auf landwirtschaftlichen Flächen. Weiterlesen...